4. CISM WORLD WINTER GAMES 2022

4. CISM WORLD WINTER GAMES 2022

Freundschaft durch Sport

Wintersportfreunde sollten sich den 22.-27. März 2022 vormerken. Dann wird Deutschland, vertreten durch die Bundeswehr, die 4. CISM Conseil International du Sport Militaire World Winter Games des weltweiten Militärsportverbandes CISM Conseil International du Sport Militaire austragen. Erst zum vierten Mal überhaupt werden die Militär-Winterspiele ausgetragen. Rund 1.200 Militärathleten und -athletinnen auf Weltklasseniveau aus bis zu 40 Nationen werden im Berchtesgadener Land um die Medaillen kämpfen. Nach Italien, Frankreich und Russland werden die Militärischen-Winterspiele zum ersten Mal in Deutschland ausgetragen.Erstmalig werden auch Wettkämpfe für Athleten mit physischen und psychischen Belastungsstörungen ausgetragen.

Perfekte Austragungsorte

Am 1874 Meter hohen Jenner – im größten Skigebiet in der Region Berchtesgadener Land – werden die Wettkämpfe im Bereich Ski Alpin und Skibergsteigen ausgetragen. Für die Chiemgau Arena sind die nordischen Sportarten vorgesehen. Die Snowboard-Wettkämpfe werden im Skigebiet Götschen in Bischofswiesen und die Kletterwettbewerbe in der DAV (Deutsche Alpenverein) Kletterhalle stattfinden. Herzstück der Organisation, Pressestelle und Anlaufstelle für Gäste, Sportler und alle anderen wird der AlpenCongress in Berchtesgaden. Organisierte After-Show Partys sorgen für den richtigen Drive neben den Wettkämpfen und laden zum gegenseitigen Austausch ein. „Es ist eine Chance, außerhalb der Wettkämpfe miteinander zu sprechen, sich auszutauschen und Freundschaft über die Grenzen hinweg durch Sport zu schließen“, bekräftige General Weigt. Die Eröffnungsfeier ist am Skizentrum Götschen und die Abschlussfeier der Spiele im Eisschnelllaufzentrum in Inzell geplant.

Weitere Informationen und Details können auf der Homepage der Bundeswehr gefunden werden.